Kopfzeile

Inhalt

Dreimal Gold beim Mathe-Känguru-Wettbewerb

19. Mai 2021
Beim internationalen Känguru-Mathematik-Wettbewerb 2021 haben gleich drei Kinder der Begabtenförderung der Primarschule Uster alle 24 Aufgaben richtig gelöst und damit Gold gewonnen.Von über 13 000 teilnehmenden 3.- und 4.-Klass-Schülerinnen und Schülern der Schweiz schafften das nur gerade 24.

Der Wettbewerb, der jeweils im März stattfindet, soll die Freude am mathematischen Denken und Handeln wecken und fördern. So entdecken dank des Kängurus Kinder und oft Mädchen ihre Lust an Mathematik und ihre Begabung dafür. Mit Madlaina Sutter und Nayeli Rahm stellen das gleich zwei Ustermerinnen unter Beweis. Der dritte Gewinner einer echten australischen Goldmünze ist Simon Pfund.

Alle drei besuchen einen Morgen pro Woche das Förderband, ein Angebot für hochbegabte Kinder der Primarschule Uster. Hier werden sie in sieben Sechsergruppen nicht nur mathematisch, sondern möglichst breit und individuell gefördert und gefordert.

Während Madlaina und Simon schon länger dabei sind, startete Nayeli erst im März. Schon als Drittklässlerin ist sie im Mathematikatelierkurs, Michael Ulrich, einer von drei Lehrpersonen der Begabtenförderung, aufgefallen und wurde deshalb für das Förderband vorgeschlagen. An ihrem zweiten Morgen nahm sie nun am Mathe-Känguru teil und gewann gleich Gold.

Madlaina und Nayeli wie auch Simon gratulieren wir herzlich zur tollen Leistung!

www.bfuster.ch / www.kaenguru-schweiz.ch

Lust auf ein Aufgaben-Beispiel aus dem diesjährigen 3./4.-Kl.-Kängurutest?

Herr Duft verkauft auf dem Markt handgemachte Seife, jedes Stück zum selben Preis. Vor dem Losgehen hat er etwas Wechselgeld in die Kasse getan. Als er 6 Stück Seife verkauft hat, sind 56 Franken in der Kasse. Als er insgesamt 18 Stück verkauft hat, sind es 104 Franken. Wie viel Wechselgeld hatte Herr Duft am Anfang in der Kasse?

a) Fr. 26.-  b) Fr. 29.-  c) Fr. 32.-  d) Fr. 35.-  e) Fr. 38 .-

(Wer die Lösung möchte, meldet sich bitte per Mail an: ps@uster.ch) 

Auf diesem Foto sind die Gewinnerinnen und der Gewinner der Goldmedallie zu
Ausgezeichnet: Nayeli, Madlaina und Simon