Kopfzeile

Inhalt

Coronavirus: Bildungsdirektion hat Vorgaben für Schulen angepasst

30. Oktober 2020
Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich hat auch für die Primarschulen die Corona-Massnahmen angepasst. Die neuen Vorgaben sind ab Montag, 2. November 2020 gültig.
  • Obligatorische Lager sowie Anlässe mit einer oder mehreren Übernachtungen dürfen bis auf Weiteres nicht durchgeführt werden.
  • Ausflüge einzelner Klassen ohne Übernachtungen sind unter Einhaltung der bestehenden Schutzvorgaben weiterhin möglich.
  • Auf klassenübergreifende Aktivitäten ist zu verzichten.
  • Im Sportunterricht oder bei sportlichen Aktivitäten sind Sportarten oder Turnübungen mit Körperkontakt zu vermeiden.
  • Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten in Gruppen soll im Musikunterricht oder bei musikalischen Aktivitäten der Schule besser nicht stattfinden. Wird trotzdem in Gruppen gesungen und musiziert, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. 


Primarschule Uster: Die Elternabende aller Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen «Digitale Medien» vom 23./24. November 2020 werden virtuell durchgeführt. Ein Informationsschreiben ist in Vorbereitung.

Sitzungen der Elternräte sind unter Einhaltung der Obergrenze von 50 Personen und den üblichen Schutzmassnahmen inkl. Maskentragpflicht möglich.

 

Auf dem Foto sieht man zwei Hände. Diese schreiben: Lieber Eron ich wünsche dir viel Glück.